[<zurück] 2 Artikel in dieser Kategorie

"Aqua Power Joint" Wasserbelebung + Kalkumwandlung

Art.Nr.:
CTS-EB-APJ
Lieferzeit:
Bis zu 4 Tage Bis zu 4 Tage (Ausland abweichend)
498,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Das geheimniss belebten Wassers
"Aqua-Power-Joint" - Wasserbeleber und Kalkumwandler

Warum mit Aqua-Power-Joint?


+ belebtes Wasser!
+ der Aqua-Power-Joint ist ein patentiertes und wissenschaftlich geprüftes Gerät zur Verbesserung der Wasserqualität und Kalkumwandlung
+ Universitätsgutachten und Ärztliche Studien zeigen den positiven Einfluss auf Mensch, Tier und Pflanze! Aqua-Power-Joint!
+ Mit dem Aqua-Power-Joint haben Sie die natürliche Quelle im Haus. Im Garten, Biotop, Aquarium, Schwimmingpool, sowie in allen Bereichen, wo Mensch, Tier und Pflanze belebtes Wasser benötigen!
+ Der Aqua-Power-Joint erzeugt durch die Vereinigung der im Gerät enthaltenen Dia-Para- und Ferromagneten fur sich ständig erneuernden, permanenten Energiewirbel mit Heilinformationen. Er produziert ständig über 40.000 positive Frequenzen aus der Bioresonanz!
+ 25 Jahre Funktionsgarantie
+ Wartungsfrei, ohne Stromanschluss und Zusatzmittel

Belebtes Wasser überall: der Aqua-Power-Joint hat selbst in jeder Handtasche Platz

Unser Trinkwasser,

- wird meist nicht geboren (aus eigener Kraft), sondern mit Pumpen unter hohem Druck aus der Tiefe gefördert.
- durchläuft oft einen Enthärtungsprozess
- wird unter hohem Druck zum Verteilerbehälter befördert!
- wird in einem Behälter wird das Wasser gemischt (verschnitten), Regional verschieden (z.B. Bodenwasser oder Rieswasser).
- von dort fließt es (entweder gepumpt oder im freien Gefälle) den Behältern der Ortsteile zu!
- wird zum Transport in das Ortsnetz wird das Wasser von Fall zu Fall mit Zusatzstoffen behandelt!
- wird durch den Leitungsdruck wird jegliches "Leben" das heißt, die zum gesunden Wasser gehörenden Informationen, zerstört.

Wasser beleben - Warum?


+ Aqua-Power-Joint bringt die ursprüngliche Frische natürlicher Quellen!
+ das Wasser wird energetisch hochwertiger!
+ Aqua-Power-Joint-behandeltes Wasser dreht sich nach rechts!
+ alle Mineralien bleiben dem Wasser erhalten.
+ Kalk kommt in Schwebezustand und kann sich dadurch nicht mehr an die Rohre anlegen, bzw. vorhandener Kalkansatz wird abgebaut!
+ Geschmacksveränderung bei Speisen und Getränken. 
+ gewaschenes Obst und Gemüse bleibt länger frisch!
+ geringerer Verbrauch von Reinigungs- und Waschmittel!
+ Einsparung von Kosten durch vermehrtes Trinken von Leitungswasser und mehr ....

Der Aqua-Power-Joint im Überblick:

+ hat 25 Jahre Garantie
+ ist wartungsfrei
+ funktioniert ohne Stromanschluss oder Zusatzmittel
+ ist ein patentiertes Gerät
+ Verändert die Wasserqualität und die Kalktransformation
+ wurde bioenergetisch von Ärzten und Wissenschaftlern getestet und auf seine Funktion mit positivem Erfolg ausgezeichnet

Der Aqua-Power-Joint mit der Kraft der Natur!


Durch den Aqua-Power-Joint, ein patentierter Wasserbeleber und Kalktransformer, erhält das Wasser seine ursprüngliche Information der natürlichen Quellen, zurück. Mit dem Aqua-Power-Joint erzielen Sie eine optimale Energetisierung des Wassers. Die Funktion des Gerätes wurde komplementärmedizinisch von Ärzten sowie wissenschaftlich von österreichischen Universitäten in Langzeitstudien (z.B. an der BOKU Wien & Karl-Franzens-Universität Graz) getestet. Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Veränderung der körperlichen Zustände bei Mensch und Tier, wie auch bei Pflanzen.

Der Aqua-Power-Joint ist in reiner Handarbeit gefertigt, produziert über 40.000 Heilenergiefrequenzen aus der Bioresonanz sowie sämtliche Schumannfrequenzen und aktiviert alle Körperenergien. Aqua-Power-Joint energetisiertes Wasser steigert die Wirkung von Bachblüten, Spagyrik, Schüsslersalzen und die gesamte Homöopathie.

Mit dem Aqua-Power-Joint haben Sie die natürliche Quelle im Haus, Garten, Biotop, Swimmingpool und in allen Bereichen, wo Mensch, Tier und Pflanze belebtes Wasser benötigen.

Funktionsweise

Der Aqua-Power-Joint erzeugt durch Vereinigung von Dia-, Para- und Ferromagnetismus sowie eines Akkumulationsaufbaues einen permanenten, sich ständig erneuernden Energiewirbel mit Heilinformationen. Dieser wird durch den Anbau des Gerätes mittels hochwertiger 999er Feinsilberaufhängung an der Wasserleitung auf das darin fließende Wasser übertragen.

1. Diamagnetismus: herrscht in Wasserstoff, reinem Gold und Silber sowie in Heilwasser.
2. Paramagnetismus: herrscht in Sauerstoff, einigen paramagnetischen Verbindungen und in Platin.
3. Ferromagnetismus: in allen unedlen Metallen, wie Eisen, Kobalt sowie in einigen polymären Verbindungen    

Lebensenergie kann sich durch Dia- und Paramagnetismus in geeigneter Form aufbauen. Mit reinem Ferromagnetismus kann kein belebtes, (im Volksmund auch als „rechtsdrehendes Wasser” bezeichnet) Wasser entstehen, dazu sollten immer alle drei Elemente verbunden sein.

Feinsilber, Gold und Platin stehen mit Wassermolekülen in Resonanz. Ein spezielles Farb-Licht-Spektralglas mit genialen 7,5 x 1014HZ (aus Farblichtspektrum) zur natürlichen Erhaltung und Veredelung von Energien, schützt vor Fremdeinflüssen. Zudem sind im Aqua-Power-Joint alle Mineralien, Spurenelemente und Kristalle enthalten.
Allgemeine Vorteile für belebtes Wasser:
  • DasWasser wird energetisch hochwertiger
  • Wasser wird weicher
  • Alle Mineralien bleiben dem Wasser erhalten
  • Gewaschenes Obst und Gemüse bleibt länger frisch
  • Bringt die ursprüngliche Frische natürlicher Quellen
  • Geschmacksveränderung bei Getränken und Speisen, welche mit belebtem Wasser zubereitet werden;   
Weitere Vorteile können beobachtet werden:

Kalk:
  • Kalkbildungen lassen sich leichter entfernen
  • Festgesetzter Kalk in Rohrleitungen, Armaturen, sowie Haushaltsgeräten werden großteils abgebaut und ausgeleitet
  • Es werden weniger Wasch- und Reinigungsmittel benötigt, da das Wasser eine höhere Löskraft hat
  • Einsparung von Kosten durch Kalkschäden
 
Pool, Biotop & Fischzucht:
  • Einsparung von Chemikalien
  • Längere Haltbarkeit des Wassers
  • Wasser ist klarer
  • Fische u.ä. haben eine bessere Lebensfähigkeit
  • Schnelleres Wachstum der Fische und daher mehr Ertrag
  • Weniger Algenbildung    
 
Landwirtschaft & Gartenbau:
  • Tiere sind leistungsfähiger – z.B. Geflügelhaltung: höhere Legeleistung; Viehhaltung: erhöhte Milchleistung
  • Tiere sind widerstandsfähiger – z.B. Überlebensquote bei Jungküken stieg um bis zu 80%
  • Saatgut keimt früher und ertragreicher
  • Besseres und kräftiges Wachstum von Blumen und Gemüse
  • Höherer Fruchtertrag bei Obst und Gemüse
  • Bessere Wurzelbildung
  • Geringerer Pilzbefall bei Bäumen und Pflanzen
  • Einsparung von Düngemittel und Pflanzenschutzmit
  • Verwende als Testgetränk ein scharfes oder säuerliches Getränk wie Schnaps, Wein, Orangensaft, Zitronensaft.
  • Fülle damit zwei Gläser. (Wichtig: Nicht in der Nähe des Wasserbelebungsgerätes!)
  • Fülle dann ein größeres Gefäß mit Aqua-Power-Joint belebtem Wasser.
  • Stelle nun eines der beiden Gläser für 20-30 Sekunden in dieses Gefäß. (Das andere Glas muss mindestens einen Meter Abstand vom belebtem Wasser haben, da sich die Energie sonst überträgt!)
  • Kostejetzt zuerst das mit dem Aqua-Power-Joint belebte Getränk und anschließend das unbelebte.
  • Du wirst den Unterschied schmecken!
Per Hand:

Sämtliche belebte Dinge, wie Speißen (Wasser, Kaffee, Alkohol, Getränke, sowie
Gießwasser, Medikamente, Zigaretten, etc, können in Sekunden energetisiert werden

  • nimm Dazu den Aqua-Power-Joint in die Hand und halte die Silberdrähte kurz unter die Dinge, die Du beleben möchtest.

Per Platzieren am Ort:

Zum energetisieren von größeren Dingen, wie Kästen mit Flaschen, Blumentöpfe die gegossen worden, das eigene Umfeld:
  • stelle den Aqua-Power-Joint einfach in die Nähe und lasse ihn ein paar Minuten wirken.

Per Montage an der Wasserleitung:

Um das ganze Trinkwasser, Wasser für die Spülmaschine oder Waschmaschine etc. beleben und entkalken zu können:
  • erfolgt die Montage in Häusern nach der Wasseruhr oder nach dem Windkessel.
  • In Wohnungen wird die Montage bei dem Absperrventil vorgenommen.
Montageanleitung:
  • biege die Drähte Ihres Aqua-Power-Joints nach oben.
  • Vorsicht: Ziehe auf keinen Fall daran, um das Gerät nicht zu beschädigen!
  • verwende auch keine Zange oder ähnliches Werkzeug zum Befestigen.
  • befestige Deinen Aqua-Power-Joint locker aber stabil unter der Wasserleitung.
 
Dein Aqua-Power-Joint erzeugt durch die Vereinigung von Magnetismen einen permanenten Energiewirbel, der die Wassermoleküle neu anordnet. Deshalb sind Wartung oder chemische Zusätze nicht nötig.

Wichtig: Elektromagnetische Felder (Pumpen, Generatoren u.s.w.) sollten ca. 1 Meter vom Aqua-Power-Joint entfernt sein.

Die Wirkung tritt sofort ein!
Wasser bedeutet Leben:

Unsere Erdoberfläche ist zu ca. 2/3 mit Wasser bedeckt, davon sind nur 0,2 bis 0,3% zur Verwendung als Trinkwasser geeignet.
Dennoch ”Wasser ist nicht gleich Wasser”
Früher wurde Wasser direkt aus dem Brunnen geschöpft oder in Wasserrinnen befördert, dadurch blieben wichtige Eigenschaften und die natürlichen Strukturen des Wassers in ihrer Ursprungsform erhalten. Heutzutage wird das Wasser durch kilometerlange Leitungen gepresst! Obwohl Analyse und Hygiene stimmen, erhalten wir aus unseren Leitungen energetisch minderwertiges Wasser. Denn durch den Druck in den Leitungsrohren sowie verschiedene Umwelteinflüsse können die natürlichen, informationstragenden Strukturen des Wassers gebrochen und gestört werden.

Wasser und unser Körper:

Die Speichel- und Harnproduktion nimmt bereits bei einer geringfügigen Körperwasserverminderung ab. Bei 20% weniger Wasseranteilen besteht akute Lebensgefahr. Nimmt der Wasserhaushalt ab, kommt es zu einer Schrumpfung des Bindegewebes; dies wirkt sich besonders an der Haut aus (Gesicht, Hände, Hals und Beine). Meistens steigen der Blutdruck sowie der Blutzucker. Folgeerscheinungen sind auch Ablagerungen an den Gefäßen und der Verlust der Elastizität.

Viele Ärzte empfehlen daher pro Tag mindestens zwei bis drei Liter belebtes Wasser zu trinken.

Das Blut ist unser wichtigster Saft im Körper und hat einen sehr hohen Wasseranteil. Es setzt sich aus 45% Blutzellen und 55% Blutplasma (enthält 90 % Wasser) zusammen. Durch unsere Zivilisation sowie Ernährung wird das Blut immer mehr verunreinigt und Pilze sowie Parasiten finden darin paradiesische Zustände vor. Dies wird für die Menschheit ein immer größeres Problem. Anstatt die Ernährung sowie das Trinkwasser zu verändern, führen wir dem Körper immer mehr Chemie zu.   

Wasser trinken, auch ohne Durst!


Ein Großteil unseres Stoffwechsels findet erwiesenermaßen in einem Netzwerk aus strukturiertem Wasser statt. Störungen in der Struktur des Wassers wirken sich somit im ganzen Körper aus. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Mikrowellen, Handys, Schnurlostelefone u. ä. die Struktur unseres Körperwassers massiv verändern können. Viele Ärzte weisen daher darauf hin, energetisch hochwertiges Wasser zu trinken, um dieser alarmierenden Belastung positiv entgegenzuwirken.

Wasseranteil im Körper:
 
 Embryo 90% 
 Säugling 80% 
 1. Lebensjahr 65% 
 15. Lebensjahr über 60% 
 50. Lebensjahr unter 60% 
 60. Lebensjahr ca. 50% 
  
Wasser ist mehr als eine chemische Formel:

Obwohl Wasser eines der meist vorkommenden Elemente auf unserem Planeten Erde ist, könnte man sagen, dass es sich unter allen Naturphänomenen seltsam oder auch geradezu genial verhält, je nach Sichtweise.
Beispiel: Nach den Gesetzen der Naturwissenschaften dehnen sich Stoffe aus, wenn sie sich erwärmen, sie schrumpfen, wenn sie kälter werden.

Anders verhält sich Wasser.
Es dehnt sich aus, wenn es gefriert, das spezifische Gewicht nimmt ab, dank der Anomalie des Wassers können Fische in stehenden Gewässern den Winter überleben! Da Wasser mit 4°C schwerer ist als kälteres Wasser, sinkt es nach unten. Auf dem Grund des Sees ist es daher wärmer als an der Oberfläche, ganz oben ist es am kältesten. Deshalb beginnt der See von oben nach unten zuzufrieren, während unter der Eisdecke die wärmeren Wasserschichten in der Tiefe nur sehr langsam abkühlen und flüssig bleiben. Dort können die Fische überwintern. Würden die Gewässer aber von unten nach oben zufrieren, wäre bald das gesamte Wasser gefroren - was laut „Naturgesetz” eigentlich zu erwarten wäre. Wasser besteht aus zwei Gasen – Wasserstoff und Sauerstoff – dennoch zeigt sich Wasser als Flüssigkeit und nicht als Gas, wie es ähnliche Verbindungen tun.

Wasser als Informationsträger:

„Wasser” – dieses vertraute und zugleich rätselhafte Element ist mehr als die chemische Formel H2O. Mittlerweise scheint es tatsächlich erwiesen, dass Wasser vom Ursprung weg ein Gedächtnis hat, d.h. es ist in der Lage Informationen zu speichern, welche es durch sein Umfeld aufnehmen kann. Der Diplomphysiker Dr. Wolfgang Ludwig konnte in seinen Wasseranalysen nachweisen, dass Wasser selbst nach einer Entfernung der Schadstoffe immer noch elektromagnetische Schwingung aufnehmen kann.
(Quelle: Wasser vom Reinsten. – Dr. Barbara Hendel)
(Hendel, Barbara: Wasser vom Reinsten. So optimieren Sie Ihr Leitungswasser. – Ina Verlag, 2002, ISBN 3-98084-081-6)

Auch Universitätslektor Dr. med.univ. Ivan Engler beschäftigt sich mit dem Thema Wasser als Informationsträger und beschreibt dies in seinem Fachbuch „Wasser”.
(Engler, Ivan: Wasser: Polaritätsphänomen, Informationsträger, Lebens-Heilmittel – Baunach Spurbuchverlag, 1999, ISBN 3-88778-227-5)

Auszug einiger Gutachten und Studien

Der Aqua-Power-Joint wurde in Österreich von Ärzten und Universitäten getestet und seine Funktion mit positivem Erfolg bewertet!

Ökologiebüro Graz – Forschung im Bereich Umwelt unter der Leitung von Dr. Romana Ull, Biologin
Die in vivo getesteten Veränderungen am menschlichen Körper durch den Genuss von „Aqua-Power-Joint”-aktiviertem Wasser zeigen über die gewählte Messmethode eine deutliche Verbesserung der Energiebilanz der Meridiane, was den Schluss zulässt, dass es zu einer allgemeinen Verbesserung der körperlichen Zustände der getesteten Personen gekommen ist.
Durchschnittswert von 800 Personen bei Meridiandiagnose nach Dr. Voll
Rot: Der Messwert nach Konsumieren des normalen Wassers
Blau: Der Messwert nach Konsumieren des belebten Aqua-Power-Joints Wassers
Aus der Grafik ist beispielhaft der Meridianstatus der Testpersonen (aus einer umfangreichen Testserie) dargestellt.
 
Med. univ. Dr. Wolfgang R. Auer, Umweltmediziner, gerichtlich zertifizierter und beeideter Sachverständiger
1. Gutachten vom 7. Jänner 2000
2. Gutachten vom 4. November 2000
Gutachterliche Beurteilung:
Aus umwelthygienischer und bakteriologischer Sicht sind keine Bedenken gegen die Installation des Aqua-Power-Joints gegeben. Weiters ist aus alternativ- bzw. komplementär-medizinischer Sicht die Verwendung des Aqua-Power-Joint Wasservitalisators positiv zu bewerten und zu befürworten. Positive Auswirkungen auf den Organismus, insbesondere auch auf das Immunsystem sind signifikant erkennbar.
 
Franz Pirker, Energetiker - ETAScan (bioenergetisches Erfassungssystem)
ETAScan ist ein bioenergetisches Erfassungssystem, das es ermöglicht, dem menschlichen Körper in kürzester Zeit von Kopf bis Fuß energetisch zu bewerten. Mit dem ETAScan Energie-Balance-System lässt sich die positive Wirkung des Aqua-Power-Joint belebten Wassers auf den Organismus wirkungsvoll darstellen.
 
Univ.-Prof. Dr. Rudolf Leitgeb, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), Institut für Naturwissenschaften / Abteilung Tierernährung
Gutachterliche Beurteilung:
Aus den Versuchsergebnissen kann der Schluss gezogen werden, dass der Aqua-Power-Joint durch den zur positiven Einfluss auf den Futteraufwand und die Ausschlachtungsprozente den wirtschaftlichen Ertrag der Hühnermast verbessert. Weiters dürfte sich das Aqua-Power-Joint behandelte Wasser günstig auf die Herzbelastung der Tiere auswirken. Die Differenz beim Herzgewicht zwischen der Kontrollgruppe und der Versuchsgruppe war hoch signifikant.
 
Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Knaus, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), Institut für Nutztierwissenschaften
Gutachterliche Beurteilung: Durch den Einsatz des Wasserbelebers sind signifikant weniger Broiler-Elterntiere (Hennen) ausgefallen. Das Ergebnis des Praxisversuches lässt den Schluss zu, dass die Aufnahme von belebtem Wasser einen positiven Effekt hatte.
 
Univ.-Prof. Mag. Dr. Helmut Guttenberger, Institut für Pflanzenphysiologie, Karl-Franzens-Universität Graz
Diplomarbeit „Pflanzenphysiologische Untersuchungen an Vicia faba über die Wirkung aktivierten Wassers”
von Mag. Birgit Leirouz:
Augenscheinliche Unterschiede ergaben sich in morphologischer Hinsicht. Die behandelten Pflanzen zeigten eine Zunahme des Gewichtes der Sekundärwurzeln und auch des Sprossgewichtes. Diese Ergebnisse konnten statistisch auf dem 5% Niveau abgesichert werden. Ein Trend der besseren Keimfähigkeit und eine geringere Kontamination durch nicht näher bestimmte Pilze der Vicia faba Samen wurden festgestellt. Das Trockengewicht des 2. Folgeblattes der aktivierten Pflanzen war im Vergleich zu den Kontrollpflanzen erhöht.
 
 O. Univ.-Prof. Mag. Dr. Karoline Jezik, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), Institut für Garten-, Obst- und Weinbau:
Zwischenbericht der Studie – Einfluss von „Energetisiertem Wasser” auf Apfelbäume von Univ.-Prof. Dipl.Ing. Dr. Herbert Keppel und Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Dr. Andreas Spornberger
Beim Einzelbaumertrag ergab sich im 1. Versuchsjahr über alle drei beobachteten Varianten und Sorten hinweg ein höherer Einzelbaumertrag der mit Aqua-Power-Joint bewässerten Variante, der mit einem höheren Einzelfruchtgewicht zusammenhängt. Hinsichtlich des Auftretens von Apfelschorf ergab sich, dass im gesamten Versuchsdurchschnitt bei der mit Aqua-Power-Joint energetisierten Variante sortenabhängig die geringsten Fruchtschorfwerte zu verzeichnen waren.
 
O. Univ.-Prof. Mag. Dr. Karoline Jezik, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), Institut für angewandte Pflanzenwissenschaften und Pflanzenbiotechnologie:
Folgende Testpflanzen wurden für diesen Versuch verwendet: Spinat, Radieschen und Kopfsalat. Aus den Versuchsergebnissen kann der Schluss gezogen werden, dass bei den mit Aqua-Power-Joint behandelten Spinatpflanzen höhere Trockmassegehalte erreicht wurden. Die Farbintensität (Helligkeit) der Blätter war bei den äußeren Salatblättern und bei Spinat dunkler. Die Spinatblätter waren auch dunkelgrüner. Die Ergebnisse der °Brix als Summenfaktor der löslichen Trockensubstanz, in Flüssigkeit und daher annähernd der Zuckergehalt, lagen bei Radieschen und Spinatpflanzen deutlich höher als beim Leitungswasser. Die Werte des Stressfaktors „P-Wert” als Maß für die biologische Qualität der Produkte liegen bei Spinat und Salat niedriger als bei Leitungswasser, sind also weniger mit Produktionsstress belastet und ernährungsphysiologisch besser zu bewerten als jene Produkte der „Leitungswasser- Variante”.